Drei K.i.K.-Mannschaften mit tollem Einsatz bei den Berliner Vereinsmannschaftsmeisterschaften

Am letzten Septemberwochenende fanden die Berliner Vereinsmannschaftsmeisterschaften der Jahrgänge u10, u12  und u14 statt. Unser Verein reiste mit drei Teams im Sportforum Hohenschönhausen an.

Unser jüngstes Team der männliche u10 nahm den Wettkampf am Samstag, den 28. September 2019, mit weiteren 13 Mannschaften auf. Gleich im ersten Kampf traf man auf das Judo Team Berlin. Gegen den Dritten aus dem vergangenem Jahr verloren unsere Jungen nur knapp mit 2:3. In der Trostrunde gewann das K.i.K.-Team gegen die Jungen vom Polizei SV. Ein knappe 2:3 Niederlage gegen den DJK-Süd stoppte unsere Jungen.
Damit belegten sie unter den 14 Mannschaften einen neunten Platz. Trainerin Manu schreibt dazu:“ Wir gehen alle stolz und zufrieden“ aus dem Wettkampf. Das lässt für die nächste Zeit hoffen.

Am Sonntag, den 29. September 2019 fanden die Kämpfe in der Altersklasse u12 statt. Wir konnten in diesem Jahr eine Mädchen- und eine Jungenmannschaft aufstellen.
Unsere Jungen konnten ihren ersten Kampf gegen den SC Berlin gewinnen. In der zweiten Runde trafen sie auf den Vorjahressieger und Titelverteidiger, ShidoSha Dojo Berlin. Trotz großer Anstrengungen verloren wir gegen den alten und neuen Titelträger diese Auseinandersetzung. Auch im folgende Kampf gegen den PSV Olympia versuchten die K.i.K.ler alles, konnten die Niederlage aber nicht abwenden. Auch hier stand am ende Platz neun. Alle Sportler haben ihr Bestes gegeben.

Die Mädchen der u12 standen im Pool A gemeinsam mit PSV Olympia, Vizemeister 2019, KAIZEN Berlin, Dritter in 2019 und der KG SC Charis 02 / SV Berlin 2000. Mit großen Elan haben unsere Kämpferinnen die drei Mannschaftskämpfe bestritten. Die drei andere Teams waren an dem Tag noch zu stark. Das läßt uns nicht resignieren. „Wir trainieren fleißig weiter.“

An alle Kämpfer, Eltern und Trainern ein ganz großes Dankeschön für die Unterstützung und Wertschätzung. Wir freuen uns auf die nächsten Wettkämpfe und hoffen auch da auf eine starke Unterstützung ALLER.